Unser Newsletter im November 2019

Von ganzem Herzen grüße und segne ich Sie mit einem Bibelvers aus Jesaja 49,6:

Und er sagte: „Der HERR spricht: Zum Licht für die Nationen werde ich dich machen, damit mein Heil bis an das Ende der Erde reicht.“ Als ich in diesen Tagen gewöhnlich frühmorgens die Tageslese in die Hand nahm, war dieser Vers das Wort für den Tag. Sofort war ich hellwach. Das Buch Jesaja nimmt mich immer wieder mit in den Alltag hinein und zeigt mir oft den Sekundenzeiger Gottes in der heutigen Zeit mit Israel und der gesamten Welt. Dass Israel etwas besonderes ist, haben wir ja neulich wieder spüren dürfen bei dem Attentat auf die Synagoge in Halle. Sofort waren die Jüdischen Gemeinden hier in Deutschland in allen Medien präsent und in 2/3 Internetplattformen mit Nachrichten aus Israel, las ich, wie in Israel die israelische Gesellschaft das blanke Entsetzen ergriff. Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass Gott an diesem Tag eine große Schar Engel nach Halle schickte. Sie haben die Tür der Synagoge in diesen Augenblicken fest verschlossen. Dieser Anschlag zum höchsten jüdischen Fest Jom Kippur ist feige, hinterhältig und gemein. Das große Versöhnungsfest wurde schlagartig zur Realität. Wie schlimm es doch in uns Menschen aussieht, wenn wir nicht mit Gott versöhnt sind. Dann herrschen Mordgedanken, Neid und Hader in mir/in uns gegenüber unseren Nächsten. Ich soll aber meinen Nächsten lieben wie mich selbst, aber zuerst soll ich Gott lieben. So wie es das „Schma Israel“ auch sagt, das Höchste Gebot Gottes an mich Menschen. Nur wenn ich versöhnt mit Gott und mit mir und mit meinem Nächsten bin (egal wer hier mein Nächster ist), dann kann ich auch ein Licht- und Hoffnungsträger sein, so wie es Gott haben will. Versöhnt sein! Was heißt das konkret? Wenn ich zu jemandem sage: „Ich liebe Dich“, dann drückt das nicht nur das höchste der Glücksgefühle in mir aus. Dann bedeutet das für mich auch, dass ich rundherum zufrieden und glücklich bin. Versöhnt. Gott nimmt mich so an wie ich bin. Mit meinen Ecken und Kanten. Dann darf ich eine leuchtende Laterne sein. Lichtträger. Trostspender. Hoffnungsträger. Leuchtturm sein dürfen für meinen Mitmenschen, der in innerer Not ist. Das wünsche ich Ihnen. Dafür bete ich auch für Israel, dass Volk und Land weiterhin ein Licht sein dürfen. Vielleicht unbewusst und dennoch dürfen wir daran immer wieder teilhaben.
Israel ist der Zeiger Gottes an der Weltenuhr und Gott bestimmt ihre Geschwindigkeit.
Bleiben Sie mit mir wach für die Fingerzeige Gottes an Israel für diese Welt.


Gott segne Sie.
Shalom, Ihr Markus Büttner aus En-Gedi hier in Hof.

 

 AKTUELLES

Veranstaltungen:

Bitte informieren Sie sich bitte über Veranstaltungen, die auf unserer Webseite sind oder bei den Israelfreunden in Sachsen und anderswo. Besonders möchte ich aber diese Veranstaltung Ihnen ans Herz legen:

15.11.19 - Sound und Simcha für Keren Hayesod mit Rainer Lemke (Berlin)   

Uhrzeit: 19.00 Uhr

Ort: Villa Markersdorf, Hauptstraße 70, 09236 Claußnitz OT Markersdorf
 
Die Benefizveranstaltung für Keren Hayesod wird musikalisch umrahmt von Rainer Lemke, einem in Berlin lebenden Musiker. Seit mehr als 30 Jahren steht er erfolgreich auf der Bühne. Zum Konzert wird Rainer Lemke in Jiddisch, Deutsch, Englisch und Hebräisch singen. In seinen Liedern erzählt er von der Freude am Aufbau, vom Lebensmut und der Schaffenskraft der Israelis und ihrem Traum von einer besseren Welt. Rafi Heumann von Keren Hayesod Deutschland wird über aktuelle Projekte in Israel berichten.
Wir vom Israelladen En Gedi (Hof) bieten mit einem Verkaufsstand israelische Produkte an.
 Der Veranstalter, Dr. med. Siegfried Hummel, bittet um eine Anmeldung bis zum 10. November 2019, um einen Imbiss vorzubereiten. Anmeldungen bitte per E-Mail unter: siegfriedhummel@web.de

  

15.06.2020  4. Israelfreundestag der Sächsischen Israelfreunde in RC
Nähere Infos kommen im Frühling 2020.

 

EMPFEHLUNG

 

Kalender und Losungen für das neue Jahr 2020 haben wir in großer  Auswahl hier im Israelladen in Hof oder auch online. Schauen Sie doch persönlich oder online vorbei und suchen Sie das Passende für Sie heraus. 

  

Israelladen En-Gedi, Markus Büttner, Biengäßchen 12, 95028 Hof

  Telefon: 0 92 81 / 14 02 67, E-Mail: info@israelladen.de, Onlineshop: www.israelladen.de

  Öffnungszeiten: MO – FR: 9 – 12 Uhr und 13 –18 Uhr / SA 9 – 12 Uhr

  „Wer Israel segnet, den werde ich auch segnen.“ 1. Mose 12, 3

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.