Unser Newsletter im Juli 2018

Ich grüße Sie sehr herzlich mit 5. Mose 28,12: „Der Herr, der Allmächtige, wird dir den Himmel, seinen guten Schatz, auftun; dass er deinem Lande Regen gebe zu seiner Zeit und dass er alle Werke deiner Hände segne.“

Was würden Sie machen, wenn Sie einen Schatz in Ihrem Garten oder bei einem Umzug hinter all dem alten Krempel finden würden? Natürlich ohne Frage, die Freude wäre riesengroß. Aber gleich an die große Glocke hängen? Da sind wir schon vorsichtiger geworden.

Kinder heben gerne Schätze oder spielen mit ihren Freunden auch schon mal das Spiel „Räuber & Gendarm“, …obwohl….zugegeben, manches spielt sich da nur noch auf der Spielkonsole ab. Leider!

Dieser Bibelvers macht mich jubelnd. Der allmächtige Gott öffnet seine Schatzkammer. Nur für mich. Nur für Sie ! Können Sie sich das vorstellen?

Wissen Sie was das heißt? Das bedeutet, dass Gott gerade Sie als wertvolle und kostbare Perle in Seiner Hand sieht.  ER liebt Sie mit allen Kostbarem was Sie ins sich haben und natürlich auch alle Ihre Macken. Ja, die Macken, die liebt Gott ganz besonders. 

Regen gibt er in Hülle und Fülle. Hier ist aber nicht das Wetter gemeint. Nein! Der Vers sagt etwas wirklich Großes und Wunderbares. Gott, der Lebendige, wird aus Seiner ganzen großen Liebe sich zu Ihnen neigen und Ihnen so die Schatzkammer auftun, dass Ihr Leben die Fülle Seines Segens erleben darf. Müssen wir dafür besondere Werke tun? Nein! Der allmächtige Gott liebt uns so sehr, dass er aus PURER Liebe uns mit diesem herrlichen Segensstrom an Liebe frei und ohne Aufzählen aller der Werke fröhlich beschenkt. Beschenkt aus Liebe!

Voller Freude grüße ich Sie und wünsche Ihnen, dass Sie das einfach an sich zulassen können und sich beschenken lassen. Ich grüße Sie ganz herzlich aus En-Gedi…hier in Hof. Gottes Segen umhülle Sie mit Seinem herrlichen Schalom.

 

 

Schalom, Ihr Markus Büttner 

 

 

AKTUELLES

 

 

 9.-15.7.2018: Israel-Konferenz im Elbingerode/Harz

Ruf zur Versöhnung e. V. lädt wieder zu seiner jährlichen Konferenz in den Harz ein. In diesem Jahr wird das Thema „Wurde je ein Land an einem  Tag zur Welt gebracht? Ist je ein Volk auf einmal geboren worden?“  aus Jesaja 66, 8b sein. Am Freitag, 13.7.18, werden wir vom Israelladen En-Gedi eine Auswahl unseres Warenangebots bei der Veranstaltung anbieten. Weitere Informationen erhalten Sie beim Veranstalter:  Ruf zur Veröhnug e. V., 61440 Oberursel, In den Schwarzwiesen 14, Tel.: 06171/886860, E-Mail: office@rzv-israel.de, Website: www.rzv-israel.de. Leiter und Geschäftsführer: Johannes Dieckmann.

 

 

Ich möchte Sie an dieser Stelle auch einmal auf das besondere Angebot der Sächsischen Israelfreunde e. V. aufmerksam machen, die in Reichenbach im Vogtland eine große Ausstellungsfläche haben, welche man täglich besuchen kann.  Unter anderem können Sie einen Miniatur–Nachbau der Stiftshütte bewundern, 2 Tempelmodelle, eine Hohe-Priester-Figur in Lebensgröße, einen Thoraschrein mit einer großen Thorarolle, eine schöne Übersicht der Jüdischen Feste…und vieles mehr. Lassen Sie sich mitnehmen in eine Welt, die uns eigentlich nicht fremd sein sollte… Besuchen Sie die Ausstellung alleine oder in einer Gruppe! Informieren Sie sich bitte vorher unter folgender Telefonnummer:  Tel.: 03765 / 2573720 (Adresse: Bildungs- und Begegnungszentrum, Wiesenstraße 62,  08468 Reichenbach oder www.zum-leben.de)

 

  

Israelladen En-Gedi, Markus Büttner, Biengäßchen 12, 95028 Hof

  Telefon: 0 92 81 / 14 02 67, E-Mail: info@israelladen.de, Onlineshop: www.israelladen.de

  Öffnungszeiten: MO – FR: 9 – 12 Uhr und 13 –18 Uhr / SA 9 – 12 Uhr

  „Wer Israel segnet, den werde ich auch segnen.“ 1. Mose 12, 3

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.