18.10.19 - Vortrag von Georg Rössler aus Jerusalem in Bayreuth

Einladung zum Vortrag:

 

„Warum haben wir alle Aktien in Jerusalem?“

mit Georg Rössler aus Jerusalem

 

Ort: ESG Bayreuth, Richard Wagner Str. 24

Zeit: 18. Oktober, 19.30 Uhr

Veranstalter: ESG Bayreuth in Kooperation mit Dr. Peter Hirschberg, EBZ

Bad Alexandersbad

 

Warum gibt es in Israel und den palästinensischen Gebieten mehr Journalisten pro Quadratmeter als irgendwo sonst auf der Welt? Warum schaut die Welt gebannt – wie das Kaninchen auf die Schlange – auf die Stadt Jerusalem? Warum führte die Ankündigung von Präsident Trump, die Botschaft der Vereinigten Staaten nach Jerusalem zu verlegen, zu internationalem Aufruhr? Wie konnte es dazu gekommen, dass sich eine unbedeutende kanaanäische Siedlung zu der bekanntesten Stadt der Welt entwickelt hat – bis hin zu einem himmlischen Jerusalem?

Warum haben wir (fast) alle ‚Aktien in Jerusalem?‘ Mit einem Streifzug durch Bibel- und Zeitgeschichte wollen wir versuchen, diese Fragen für uns zu erhellen ...

 

Zum Referenten:

Nach dem Studium Jüdischer Wissenschaften und Bibel (M.A.) in Jerusalem und Heidelberg übersiedelte Georg Rößler 1988 nach Jerusalem. Von 1989 bis 1995 Projektassistent in dem Büro der deutschen Friedrich Naumann Stiftung in Jerusalem. Als lizensierter Reiseleiter führt er seit 1985 überwiegend christliche Pilger- sowie politische Bildungsreisegruppen durch Israel. Georg Rößler ist Gründer und ehrenamtlicher Co-Direktor von ‚SOS-Gewalt/Zentrum für Friedenspädagogik in Israel’. Er ist Reiseveranstalter und Co-Direktor von SK-Tours in Nature und Begründer der Projekte ‚Fair Travel in Israel & Palästina‘ und dem ‚Jerusalem-Weg‘.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.