Unser Newsletter im Januar 2018

Herzliche Segensgrüße mit dem Vers aus Psalm 116, 7: „So sei nun wieder zufrieden,  meine Seele; denn der Herr tut dir Gutes.“ Die „Elberfelder“ drückt diesen Vers noch besser auch: „Kehre zurück, meine Seele, zu deiner Ruhe! Denn der Herr hat dir Gutes erwiesen.“

Haben Sie das auch schon einmal erlebt, wenn in Ihnen das reinste Tohuwabohu ist, wenn alles drunter und drüber geht und Ihre Seele kaum noch zur Ruhe kommt und sich nach Ruhe sehnt? Ich habe solch eine Erfahrung auch schon einmal erleben dürfen. Mein damaliger Arbeitgeber kündigte an, einen neuen Standort mit hochmodernem Lagerhaltungssystem zu bauen. Gleichzeitig erlebten meine Schwester und mein Vater gesundheitlich eine schwere Zeit und aus deren Folge stürzte ich mich in dieser Umbruchsphase bei meinem Arbeitgeber in die Arbeit. Für die nicht geringe Zeit von ca. 3 Monaten arbeitete ich in dieser Zeit ca. 10 bis 12 Stunden täglich und die Mittagspausen waren schon nach 10 Minuten beendet. Das war auch eine Zeit lang ok, weil es die Umstände auch nicht anders möglich machten. Die neue Anlage machte Probleme und alle machten Überstunden. Plötzlich spürte ich links in meiner Herzgegend ein Drücken und komisches Gefühl. „Was ist das?“, dachte ich…ich ignorierte es dennoch. Nach weiteren zwei Wochen konnte ich dann doch nicht mehr und suchte meinen Hausarzt auf. Gott sei Dank war meine Herztätigkeit völlig in Ordnung. Es war die Gesamtsituation, die damals zu viel mit sich brachte. Diese Situation führte bei allen Kollegen zum Umdenken und der gesamte Betrieb versuchte zum normalen Alltag zurück zu kehren. Nach einer kleinen Entspannungsphase durfte auch ich wieder eine Zeit erleben, in der meine Seele zur Ruhe kam. Es war wirklich schön, wie ich erleben konnte, dass die Ruhe in meine aufgewühlte Seele wieder einzog und das Loben und Danken für alles Erlebte wieder zuerst dran war.

Ich möchte Sie ermutigen, wenn alles zu viel zu sein scheint, dass Sie Zeit finden, ein oder zwei Gänge zurück zu schalten und zur Ruhe finden.

Schalom und alles Gute Ihnen,

Ihr Markus Büttner

 

AKTUELLES

 

27.01.18 - Seminartag mit Arnold G. Fruchtenbaum in Reichenbach/Vogtland

In diesem Vortrag beschäftigt sich Dr. Arnold G. Fruchtenbaum mit zentralen Ereignissen im Leben des Messias. Er beleuchtet schlichte Evangelientexte – wie zum Beispiel die Geburt oder die Verklärung Jesu –

im Licht ihres jüdischen Bezugsrahmens. Er entdeckt Kostbarkeiten, die zu einem tieferen Verständnis der Schrift verhelfen können.

Bitte melden Sich sich beim Veranstalter an: Sächsische Israelfreunde e. V., www.zum-leben.de, 03765/2573720

 

17.06.18 - 2. Israelfreundestag der Sächsischen Israelfreunde e. V. in Reichenbach/Vogtland

Weitere Informationen dazu folgen auf der Internetseite der Sächsischen Israelfreunde e. V.: www.zum-leben.de

 

 

  

Israelladen En-Gedi, Markus Büttner, Biengäßchen 12, 95028 Hof

 Telefon: 0 92 81 / 14 02 67, E-Mail: info@israelladen.de, Onlineshop: www.israelladen.de

 Öffnungszeiten: MO – FR: 9 – 12 Uhr und 13 –18 Uhr / SA 9 – 12 Uhr

 Wer Israel segnet, den werde ich auch segnen.“ 1. Mose 12, 3

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.